Wimpissinger Beton Umweltschutz GmbH u. Co KG
seit 1939 im Dienste der Bauwirtschaft

Bereich | Bergbau/ Schotter

Festgesteinsabbau Süd (Weterstein-Dolomit) und Lockergesteinsabbau Ost

Bergbau1

Festgesteinsabbau Süd

Bagger Liebherr 944

Bergbau

Lockergesteinsabbau Ost

Bagger Liebherr 944 und Mulde Liebherr 230

Festgesteinsabbau Süd

In den 90er Jahren wurde der bestehende Lockergesteinsabbau (Kundl Liesfeld, Marchergrube Kundl und Itter Mühlnertal) um den Festgesteinsabbau Süd (Dolomitbergbau Kundl) erweitert.

Triebfeder für diese kostenintensive Erweiterung ist die Sicherung der bestehenden Arbeitsplätze weit ins neue Jahrtausend. Die Jahresproduktionsmenge liegt bei ca. 500.000 Tonnen mineralischer Rohstoffe. Die Firma Wimpissinger deckt damit rund 1/3 des Gesamtbedarfes des Tiroler Unterlandes (Bezirk Kitzbühel, Kufstein und Schwaz) ab. Höchste Quallität in der Produktion wird durch ständige Bewertung und Überprüfung nach den harmonisierten Normen EN 12620:2002+A1:2008, EN 13043:2002/AC:2004 und EN 13242:2002+A1:2007 sichergestellt.

 

 

 

 

Lockergesteinsabbau Ost

Für die Rohstoffveredelung wird eine hochmoderne Wasch- und Siebanlage eingesetzt. Die Produktpalette reicht vom Wandschotter bis hin zu Edelsplitten als Betonzuschlag und als Grundmaterial für die Fertigteilindustrie. Der verwendete Reinstdolomit gewährleistet höchste Qualität für alle Anwendungsgebiete.