Wimpissinger Beton Umweltschutz GmbH u. Co KG
seit 1939 im Dienste der Bauwirtschaft

Komm.-Rat Manfred R. Wimpissinger

Nach seiner Grundausbildung begann Komm.-Rat Manfred R. Wimpissinger ab 1986 im väterlichen Betrieb als Betriebsleiter Verantwortung zu übernehmen (in Kundl, unter der Regie seines Vaters Komm.-Rat Manfred Wimpissinger). Dieser ermöglichte ihm den beruflichen Aufstieg auch durch seine Unterstützung und Förderung bei der berufsbegleitenden fachspezifischen Weiterbildung u. a. für Bergbau, Betontechnologie, Abwassertechnik und Güterbeförderung;

Komm.-Rat Manfred R. Wimpissinger legte diverse Konzessions- bzw. Befähigungsprüfungen erfolgreich ab; belegte diverse Kurse und Seminare.

Hier eine Auflistung der wichtigsten erworbenen fachspezifischen Befähigungen:

-          KFZ-Mechatroniker Gesellenbrief (1983)

-          Konzessionsprüfung für das Güterbeförderungsgewerbe (1983)

-          staatlich geprüfter Sprengmeister (1985)

-          Betontechnologie I (1986)

-          Konzessionsprüfung für die Führung eines Schotterwerkes (1986)

-          Betontechnologie II (1987)

-          Konzessionsprüfung für die Führung eines Betonwerkes (1987)

-          div. Kurse und Seminare für Abwassertechnik (1989)

-          Befähigung zur Ausübung des Gewerbes „Sprengunternehmen“ (1999)

-          Konzession zur Beseitigung gefährlicher Abfälle (2001)

-         14.09.2016 Verleihung des Komm.-Rat Titels durch Bundeskanzler Mag. Christian Kern

 

1990 wurde er von seinem Vater und Förderer mit dem Aufbau der Abteilung “Umwelttechnologie” betraut. Im Jänner 1993 übertrug ihm der Vater die operative Leitung der Bereiche Kundl und Itter. Ab 1996 überließ ihm sein Vater auch die Verantwortung in Verbindung mit der betrieblichen Organisation und Weiterentwicklung.

GF Komm.-Rat Manfred R. Wimpissinger war jahrelang Obmann der Tiroler Schotter- und Betonwerke. Zudem übte er langjährig die Funktion eines Ausschussmitgliedes der Tiroler Fachgruppe Entsorgungs- und Ressourcenmanagement der Wirtschaftskammer Tirol aus, bzw. ist als Obmann des Wirtschaftsbundes Angath tätig.

Dass er auch politisch aktiv ist, zeigte er mit seiner Tätigkeit als langjähriges Mitglied des Gemeinderats und mit dem Amt des Bürgermeister Stv. in Angath, das er Anfang 2016 angenommen hatte.  So wies er auch mit diesem politischen Engagement mit Stolz in Richtung seines Vaters, der langjähriger Bürgermeister von Angath war.

Seinen sozialen Einsatz bewies er, indem er sich seit 2012 als fachkundiger Laienrichter zur Verfügung stellte und als Mitglied verschiedenster Kultur- und Sportvereine tätig ist.

Komm.-Rat Manfred R. Wimpissinger zeichnet sich durch innovatives unternehmerisches Denken aus. Das Familienunternehmen agiert immer wieder als Impulsgeber für die Anwendung neuester Technologien in allen Bereichen wie z.B. die Begrünungstechnologie im felsigen Gelände.

Man kann Komm.-Rat Manfred R. Wimpissinger durchaus als einen der 3 „Grundpfeiler“ des Unternehmens bezeichnen, denn über all die Jahre hatte er durch sein fundiertes Fachwissen und Engagement für das Familienunternehmen bei Kunden und Behörden viele Erfolge zu verzeichnen, so daß das Unternehmen heute auf einem gesunden, angesehenen und soliden Grundstock steht.

GF Komm.-Rat Manfred R. Wimpissinger ist nunmehr seit 2012 Miteigentümer und Geschäftsführer

Seit Herbst 2016 ist Komm.-Rat Manfred R. Wimpissinger zusätzlich unterstützend im Betrieb seines Vaters, der Komm.-Rat Manfred Wimpissinger Hausverwaltung mit Sitz in Angath, operativ und administrativ tätig; Der firmenübergreifende Weitblick in der Wimpissinger – Gruppe und deren Zusammenhalt liegt ihm sehr am Herzen;